J-Tac Mosfet "AB" (individuell), vorverkabelt

18,49 €

J-Tac Mosfet "AB" (individuell)

ein einfaches Mosfet, MIT "Active Break", mit individueller Kabellänge vorverlötet.

Menge
Nur noch wenige Teile verfügbar

  • Datenschutz (Bitte lesen Sie unseren Datenschutz - Link im Fußbereich) Datenschutz (Bitte lesen Sie unseren Datenschutz - Link im Fußbereich)
  • Lieferbedingungen (zzgl. 7€ Versand) Lieferbedingungen (zzgl. 7€ Versand)
  • Bearbeitungszeit (1 bis 2 Werktage) Bearbeitungszeit (1 bis 2 Werktage)

J-Tac Mosfet "AB" (individuell)

ein einfaches Mosfet, MIT "Active Break", mit schwarzem minus-Kabel vorverlötet. Eine ausführliche und bebilderte Anleitung liegt bei. Zum Einbau werden Lötkolben, Lötzinn, Schrumpfschlauch, die roten plus-Kabel und die nötigen Fachkenntnisse benötigt. Das Mosfet wird auf Kundenwusch mit individueller Kabellänge versehen und auf den Verwendungszweck angepasst.

Diese Mosfets sind aus hochwertigen geprüften Teilen, made in Germany und selbstverständlich 11,1V LiPo-ready. Auch wenn das Mosfet selbst theoretisch sehr hohe Ampereströme aushalten kann, bitten wir darum dennoch nur die für Airsoft üblichen Akkupacks zu verwenden. Die Bauweise eines Mosfets für den Airsoftbereich und vor allem seine Positionierung lässt selten eine ausreichende Kühlung zu, um die tatsächlichen Leistungsgrenzen des Fets auszureizen.

Ein AB-Mosfet stoppt den Motor nach jedem Schusszyklus aktiv durch Gegenstrom auf den Motor. Dies Verhindert ein Überdrehen des Systems und kann aus diesem Grund den Schusszyklus verbessern und Jams und Doppelschüsse verhindern. Ein solches Mosfet ist nur bei den gerade genannten Problemen oder sehr sehr schnellen Systemen empfehlenswert, da der Motor im Gegensatz zu einem einfachen Mosfet ohne AB stärker belastet wird und mehr Hitze entwickelt.

Alle unsere J-Tac Mosfets sind selbstverständlich vor Auslieferung auf Funktion überprüft worden.

FAQ:

Warum ein Mosfet verbauen? Beim Betrieb einer Airsoftwaffe mit starken Strömen wird die Switch, also der Schalter, der durch den Abzug betätigt wird, stark belastet (Funkenflug, usw.) und dabei wird diese langsam schlechter bzw. beginnt nicht mehr ordentlich zu funktionieren. Das Mosfet lässt dagegen nur eine geringe Steuerspannung über diese Switch laufen und schaltet dann auf Durchzug um dem Motor voll mit Saft zu versorgen. Dabei werden Wiederstände verringert und der Motor kann schneller ansprechen. Auch kommt direkt die volle Leistung beim Motor an. Die ganze Airsoftwaffe wird energieeffizienter. Zusätzlich zum Einbau des Mosfets empfiehlt sich die Säuberung des Motors (vor allem bei weicheren Motorkohlen die schnell abnutzen) und wenn möglich das Anlöten der Kontakte an den Motor - um Wiederstände weiter zu verringern. Auch Dean-T-Stecker sind wärmstens zu empfehlen.

Wo ein Mosfet verbauen? Wir eine "standard"-Airsoftwaffe (also ohne bereits vorverbaute elektronische Systeme (ETU, EFCS, ASCU, SSS) mit starken Akkus, z.B. mit 11,1V betrieben, sollte wenn irgend möglich die Switch mit einem Mosfet geschützt werden. Aufgrund der anderen Vorteile eines Mosfets ist für uns der einzige Grund KEIN Mosfet zu verbauen, wenn der Platz innerhalb der Airsoftwaffe dies nicht zulässt.

Werden Jams mit einem Mosfet unmöglich? Nein. Jams können bei den besten Waffen auftreten. Die Gründe für Jams sind manigfaltig und müssen individuell ermittelt werden, z.B. kann das System überdrehen, der Motor zu stark oder zu schwach sein, das System schlecht geshimmt, das Motorspiel nicht eingestellt sein... Ein Mosfet erleichtert aber je nachdem wie es verbaut wurde oft das Lösen eines Gearboxjams. ---> Mehr dazu in unserem Anti-Jam-Guide.

ACHTUNG: Bilder sind beispielhaft und weichen vom tatsächlichen Produkt ab.

1 Artikel

Passendes Zubehör